Messen & Events

PRINT 4 All – ein neues Messekonzeptprint4all--7

Messe Mailand auf dem Weg zum besseren Verständnis zwischen Hersteller und Konsument

Am 12. und 13. September 2017 organisierte die ACIMGA (Vereinigung der italienischen Maschinenhersteller für die Druck-, Papier- und Kartonverarbeitende Industrie) und die ARGI (Verband italienischer Vertretungen und Filialen ausländischer Hersteller von Maschinen und Materialien für die Druckindustrie in Italien) zusammen mit der ITA (Institut für Aussenhandel) und der Messe Milano die dritte internationale Konferenz um die «Print 4 All» im Detail vorzustellen. Über 650 Personen nahmen Teil wobei der Großteil aus dem Bereich Vertrieb, Marketing, graphische Gestaltung kam – also die Bereiche vor und nach dem Druck. Eine Delegation von rund 100 Journalisten der internationalen Fachpresse aus Europa und Nordafrika war ebenfalls anwesend.

Die Print 4 All findet nächstes Jahr vom 29. Mai bis 1. Juni im Mailänder Messegelände statt und erstreckt sich über 3 Hallen. Die Print4All findet zeitgleich mit der PLAST mit 6 Hallen, der IPACK IMA mit der INTRALOGISTICA ITALIA in 8 Hallen und der MEAT TECH mit 1 Halle statt.

Obwohl jede dieser Messen eine separate Einheit ist, sind alle Teil der gesamten Produktionskette und das Konzept, «vom Entwurf zur Verpackung im Regal», zieht sich wie ein roter Faden durch die gesamte Veranstaltung. Das Eintrittsticket gilt für den gesamten Messebereich. Die Print 4 All ist mit 3 Hallen der zentrale Punkt dieser Produktionslinie. Die 3 Hallen sind in 3 Thematiken aufgeteilt: Verpackungsdruck (ehemals Converflex), Akzidenzdruck (ehemals Grafitalia) und Druck auf spezielle Druckträger (ehemals Inprinting).

Von: Helmut Mathes