Etikettendruck

Synergien in der Gruppe – Standards in der Produktion

Mit der XFlex X6 von Omet zum Spezialist für standardisierten Offsetdruck

Einen spürbaren Entwicklungsschub hat die Helf Etiketten GmbH erlebt, nachdem 2015 die Mehrheitsanteile der Etikettendruckerei durch die Bizerba-Unternehmensgruppe übernommen wurden. Unterstützt wurde die Entwicklung durch Investitionen, die sowohl in den Maschinenpark als auch in die Organisation und Infrastruktur des Standortes geflossen sind, wie Joachim Zeiler, Geschäftsführer der Helf Etiketten GmbH, erklärt.

Einstieg in die Offsetproduktion. Einen besonderen Stellenwert nimmt dabei die Installation einer neuen Druckmaschine vom Typ Omet XFlex X6 ein. Die Konfiguration der im August 2016 aufgestellten Produktionslinie umfasst fünf Offset- und drei Flexodruckwerke. Technologische Basis ist das Offsetdruckverfahren. Obwohl die Investitionsentscheidung für das Unternehmen gleichzeitig den Einstieg in die Offsetproduktion von Etiketten bedeutete, verlief die Inbetriebnahme schnell und ohne Probleme. Weniger als einen Monat nach Anlieferung der ersten Teile wurden bereits verkaufbare Auflagen gefertigt, erinnert sich Hannes Fink, Direktor Operations. Traditionell war der Betrieb in der Vergangenheit im Buch- und später im Flexodruck aktiv gewesen. Bereits früh hat das Unternehmen jedoch in den Digitaldruck investiert und 2007 das erste System von HP Indigo in Betrieb genommen.

Chromos GmbH, D-86167 Augsburg, www.chromos.de
Omet S.r.l., I-2390 Lecco, www.omet.com