Colourmanagement

Wechselt den Job, nicht die Tinten

Fogra-Colour Management Symposium setzt neue Impulse und widmete sich insbesondere dem Thema Farbraum-Erweiterung (Extend Color Gamut – ECG).

Über 230 Teilnehmer beim Colour Management Symposium der Fogra vom 28.02. bis 01.03.2018 in München zeugten wieder von der ungebrochen hohen Relevanz dieses Themas. Das alle zwei Jahre veranstaltete Leitevent der Druckindustrie bot nicht nur hochkarätige Fachvorträge zu aktuellen Themen wie Multicolor-Druck, sondern auch einige angenehme Überraschungen – unter anderem wollten mehrere «Geburtstagskinder» gefeiert werden.

Eine große, deutsche Flugzeuggesellschaft hatte erst zwei Tage vor dem Colour Management Symposium einen farblichen Fauxpas eingestanden – mit dieser Anekdote eröffnete Dr. Eduard Neufeld, Geschäftsführer und Institutsleiter der Fogra, die Veranstaltung. Erst beim Einsatz der frisch lackierten Maschinen fiel unter realen Lichtbedingungen auf, dass das verwendete Blau nicht mehr «blau genug», sondern fast schwarz wirkt. Fälle wie diese zeigen, dass Farbmanagement weit über die Druckbranche hinaus Relevanz hat und dass es wichtig ist, sich mit Prozessen und ihren Herausforderungen auseinanderzusetzen – vor allem, wenn es wie beim Einsatz von Markenfarben um höchste Qualitätsansprüche geht.

Fogra Forschungsinstitut für Medientechnologien e.V., D-85609 Aschheim b. München, www.fogra.org