Digitaldruck im Verpackungsdruck

Wo digitale Vielseitigkeit Trumpf ist

Sterndruck nutzt eine Kodak Nexpress Digitaldruckmaschine als vielseitige Produktionsplattform – nach Ergänzung mit dem KODAK Bedruckstoff-Erweiterungskit auch vermehrt für Verpackungen

Wer bei Sterndruck im Web oder vor Ort in Fügen, Zillertal, Österreich, vorbeischaut, dem offenbart sich ein außergewöhnlich umfangreiches Angebot, das man bei einem Familienbetrieb mit 44 Mitarbeitern nicht unbedingt erwartet. Neben Akzidenzen in allen erdenklichen Ausprägungen umfasst das Leistungsportfolio des 1980 gegründeten Unternehmens Bücher, Verpackungen und großformatige Werbetechnik-Produkte bis hin zum Direktdruck auf Glas. «Kunden schätzen unser breites Produktionsprogramm, unsere Fachkompetenz und unsere Flexibilität», sagt Michael Höllwarth, Sohn des Gründerehepaars Edeltraud und Jörg Höllwarth und verantwortlich für Druckvorstufe, Workflow, Farbmanagement, Qualitätssicherung und Troubleshooting. «Wir drucken alles im eigenen Haus und bis auf Hardcover-Bücher mit Industriefadenheftung werden sämtliche Produkte bei uns endverarbeitet.»
Ebenso facettenreich wie das Produktionsspektrum stellt sich die Drucktechnik dar. Der Offsetdruck ist mit drei Maschinen, darunter eine Sechsfarben im Format 740 x 1.040 mm mit UV-Lackwerk und eine Fünffarben im Format 375 x 520 mm mit Dispersionslackwerk, vertreten. Im Digitaldruck wird schon seit Mitte der 1990er Jahre produziert. Neben vier Bogen-Digitaldrucksystemen im Format A3(+) stehen heute fünf unterschiedliche Großformat Systeme und eine digitale Kodak Nexpress SX3300 Produktionsfarbdruckmaschine in Diensten des Unternehmens.

Kodak Graphic Communications GmbH, D-37520 Osterode, www.graphics.kodak.com